Slideshow CK Turnen


 

Das Jahr 2010 im Rückblick

Vereinsmeisterschaften 2010

Am Samstag, 04. Dezember 2010 lädt die WSU-Turnabteilung zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften in der Turnhalle der Von-Galen-Schule ein. Ab 13.00 Uhr bis ca. 17.00/18.00 Uhr starten ca. 120 Turnerinnen und Turner in verschiedenen Wettkfampfklassen. Von den Turnküken bis zu den Leistungsturnerinnen zeigen alle Alters- und Leistungsklassen, was sie im vergangenen Jahr gelernt haben. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Kaffee und Kuchen gibt es in der Cafeteria im Foyer der Turnhalle.

Landesliga 1, zweiter Wettkampf

(25.04.2010) Einen spannenden 2.Liga-Wettkampf in Sendenhorst lieferten sich die TI der Landesliga 1 Mannschaft der Warendorfer Sportunion. Die Turnerinnen Nadine Hälker, Judith Wald, Kira Franze und Jill Ostlinning haben ihren ersten Rang nach dem 1. Liga-Wettkampf verteidigt. Die Warendorfer TI mussten ihren Wettkampf am Sprung als erste Mannschaft eröffnen. Der Start schien nicht so gut zu sein, da die Wertung für Judith, die als erste TI den Wettkampf eröffnete, nicht so wie erwartet ausfiel. Auch Nadine konnte hier nicht überzeugen. Lediglich Kira und Jill haben hier die erwarteten Punkte erturnt. Am zweiten Wettkampfgerät, dem Stufenbarren musste nun auf Sicherheit geturnt werden. Jill zeigte hier im Wettkampf die Riesenfelge und erhielt für ihren gelungenen Vortrag mit 9,85 P. eine zu niedrige Wertung. Kira konnte ihre Leistung abrufen und wurde mit 11,35 P. belohnt. Nadine trug mit 8,2 P. am Mannschaftsergebnis bei. Alles schien gegen die Warendorfer TI zu sein. Der Wettkampf sollte sich wohl am 3. Gerät, dem Schwebebalken entscheiden. Hier zeigte Judith eine sehr gute Übung und wurde mit 11,15 P. belohnt. Nadine, die in den letzten Wettkämpfen Nerven zeigte, trug ihr Programm ohne große Fehler vor und erhielt 10,3 P., Kira bekam trotz eines unfreiwilligen Abganges 10,95 P.. Jill, die gleich zwei Stürze vom Gerät hinnehmen musste, musste sich mit 9,1 P. zufrieden geben. Am Boden gaben die TI noch mal alles und bewiesen, dass sie kämpfen können. Sie mobilisierten alle vorhandenen Kräfte. Am Ende konnten die Turnerinnen am Boden insgesamt 37,65 P. verbuchen. Jetzt mussten noch die direkten Verfolgerinnen vom SVC Laggenbeck ihre Übungen dem Kampfgericht am Boden präsentieren. Bei der Bekanntgabe des Ergebnisses des 2.Liga-Wettkampfes der Landesliga 1 war die Freunde der TI sehr groß, weil keiner damit gerechnet hat, dass die Führung der Gesamttabellen ausgebaut werden konnte. Das Quartett der WSU hat diesen 2.Liga-Wettkampf mit 136,55 P. und 8 Rangpunkten für sich entscheiden können, gefolgt vom SVC Laggenbeck. Nach zwei von drei Wettkämpfen führen die TI mit 16 Rangpunkten, gefolgt vom SVC Laggenbeck mit 14 und der SpVg Steinhagen mit 12. Auf den weiteren Plätzen liegen SF Birkelbach (10), VfL Hüls (7), TV Olpe (6) und KTVDortmund 4 (5). Der letzte Liga-Wettkampf findet demnächst in Laggenbeck statt. Weitere Ergebnisse und Informationen können unter www.dieLiga.de.gg nachgelesen werden.

Turntag 2010

(21.04.2010) Zur Jahreshauptversammlung der WSU-Turnabteilung, dem Turntag 2010, hatten die Turner ins WSU-Sportlerheim am Hallenbad eingeladen. Der Abteilungsvorsitzende Ralf Sawukaytis begrüßte die anwesenden Mitglieder und den Ehrenvorsitzenden Hans Allmer, er hätte sich jedoch über eine höhere Beteiligung an der Versammlung sehr gefreut. Die mangelnde Einsatzbereitschaft spiegelte sich dann auch im Jahresrückblick wieder. Leider musste die im Vorjahr neu gegründete Trampolingruppe wieder geschlossen werden, da für die Trainerin, die die Gruppe umzugsbedingt nicht mehr weiterführen konnte, kein Ersatz zu finden war. Auch eine Jazzdancegruppe musste mangels Übungsleiternachwuchs aufgegeben werden. Der Jungentrainer würde seinen Turnern gerne eine zweite Trainingseinheit pro Woche anbieten, was aber derzeit ohne zusätzlichen Übungsleiter oder Helfer nicht möglich ist. Es gab aber auch positive Nachrichten. Die im letzten Jahr durchgeführte Mitgliederüberprüfung war ein guter Erfolg, der sich auch bei den Beitragseinnahmen niederschlug. Neben dem gut laufenden Übungsbetrieb gab es auch wieder zahlreiche Wettkampferfolge der Faustballer und der Turnerinnen. Unter anderem konnten die Turnerinnen im Relegationswettkampf, der im November in Warendorf stattgefunden hatte, mit dem ersten Platz den Klassenerhalt in der Landesliga sichern, die Mannschaft der Gauliga 2 konnte in die nächsthöhere Klasse, die Gauliga 1, aufsteigen. Auch im Nachwuchsbereich zeigten die Turnerinnen sehr gute Leistungen auf Gau- und Westfalenebene. Abgerundet wurde das Wettkampfprogramm durch die Vereinsmeisterschaften, die mit der Beteiligung von 130 Turnerinnen und Turnern stattfanden. Im März 2009 hatte die Turnabteilung zum Tag des Turnens eingeladen. Alle Gruppen konnten hier in einer Sportshow ihren Sport präsentieren. Wegen des guten Erfolges soll die Veranstaltung auf jeden Fall wiederholt werden. Das gut angenommene Trainingsangebot der Turnabteilung kann jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass an allen Enden Helfer, Unterstützer und Mitarbeiter im Training wie im Vorstand fehlen. So ist es auch im vergangenen Jahr nicht gelungen, einen Kandidaten für die immer noch vakante Position des 2. Vorsitzenden zu finden. Der bisherige Kassenwart Olaf Schröder hat sich wegen der zu großen zeitlichen Belastung und der aufgrund des Personalmangels im Vorstand weit über die Kasssentätigkeit hinausgehenden Aufgaben nicht zur Wiederwahl bereiterklärt. Da aber kein Nachfolger gefunden werden konnte, wird er das Amt kommissarisch bis zur nächsten JHV weiter ausüben. Die Frauenwartin Lucie Brinkhaus wurde einstimmig wiedergewählt, die Jugendwarte werden noch in einer eigenen Versammlung von den Jugendlichen der Turnabteilung gewählt. Als Kassenprüfer schied nach zwei Jahren turnusmäßig Jochen Kostka aus, als Nachfolger wurde Georg Habenicht gewählt. Schließlich wurden noch die Delegierten für die JHV der Gesamt-WSU gewählt. Nach Abhandlung der weiteren Regularien (Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer, Entlastung des Vorstandes und Beschluss über den Haushaltsplan) bat Ralf Sawukaytis alle Anwesenden nochmal eindringlich darum, die Turnabteilung und den Vorstand zu unterstützen und sich durch eine Mitarbeit im Rahmen der eigenen Möglichkeiten und persönlichen Interessen bei einzelnen, auch kleineren Aufgaben einzubringen. Wenn die Last auf viele Schultern verteilt wird, ist sie für den Einzelnen gut zu meistern. Vielleicht finden sich auch im Familien- oder Bekanntenkreis Personen, die sich für den Erhalt der Turnabteilung mit all ihrer Vielfalt engagieren wollen. Wer Interesse an einer Mitarbeit im Vorstand oder auch im Training, in der Organisation oder bei Verwaltungsaufgaben hat, möge sich bitte beim Vorsitzenden Ralf Sawukaytis, bei den anderen Vorstandsmitgliedern (siehe auf dieser Seite unter "Kontakte") oder natürlich auch bei den Übungsleitern melden. Da Anträge an die Versammlung nicht vorlagen, schloss Ralf Sawukaytis die Versammlung mit einem Dank an die Anwesenden.

Gaueinzelmeisterschaften

(05.04.2010) Die Gaueinzel-Meisterschaften des Münsterländer Turngaus ab der Altersklasse 10 (Jahrgang 1999 und älter) fanden in Coesfeld statt. Es wurde nach den Wettkampfinhalten der modifizierten Kür (KM) geturnt. Zu den gemeldeten Turnerinnen in den verschiedenen Wettkampfklassen gehörten auch die Turnerinnen Jill Ostlinning, Marie Plautz, Julia Winter und Hanna Roskam. In der KM 2 (Jg. 95 u. älter) ging Jill Ostlinning an den Start. Dieses war die höchste Wettkampfklasse an diesem langen Wettkampftag. Sie musste Absteiger am Schwebebalken hinnehmen und musste somit den anderen Turnerinnen aus Wüllen, Laggenbeck und Ibbenbüren den Vorrang geben. Durch die ansprechenden Leistungen jedoch an den anderen Geräten konnte sie sich in der Alterklasse den 4.Platz mit 44,3 P. sichern. Am Ende war freute sich Jill besonders über ihre Stufenbarrenwertung. Hier erzielte sie mit 10,4 P immerhin die höchste Wertung in ihrem Wettkampf. Im Wettkampf der KM 3 des Jg. 1996 - 1998 ging Marie Plautz und Julia Winter an den Start. Sie musste die Anforderungen der KM 3 gemäß Gauliga 1 zeigen. Für Julia war es der erste Einzelwettkampf in der Klasse der KM 3 mit Gauliga 1 Niveau. Um so erfreulicher war es, dass Julia nach den vier Geräten mit 43,2 P. den 9. Platz sicher hatte. Marie Plautz landete nach einem sehr guten Wettkampf auf den 2.Platz mit 47,1 P. hinter der Turnerin aus Sendenhorst. Auch Marie erzielte mit 11,8 P. am Stufenbarren die höchste Wertung in diesem Wettkampf. Ebenfalls im Wettkampf der KM 3 ging Hanna Roskam an den Start. Hanna musste die Anforderungen der KM3 nach Gauliga 3 turnen. Für Hanna war es der erste Wettkampf in dieser Wettkampfklasse. Die Übungen gelangen ihr sehr gut am Sprung, Stufenbarren und Boden. Lediglich am Schwebebalken zeigte sie Fehler, die vom Kampfgericht bestraft wurden. Trotzdem erreichte sie mit 43,3 P. am Ende den 11 Platz.

Einladung zur Jahreshauptversammlung - Turntag 2010 -

(02.04.2010) Einladung zur Jahreshauptversammlung Liebe Turnerinnen und Turner, liebe Mitglieder der Turnabteilung, wir laden herzlich ein zur Jahreshauptversammlung der Turnabteilung – Turntag 2010 am Dienstag, den 20. April 2010 um 20.00 Uhr im WSU-Sportlerheim am Hallenbad. Tagesordnung: TOP 1 Begrüßung TOP 2 Berichte des Vorstandes TOP 3 Bericht der Kassenprüfer TOP 4 Entlastung des Vorstandes TOP 5 Wahlen •Vorstand -2. Vorsitzende/r (zur Zeit vakant) -Kassenwart/in (bisher Olaf Schröder, steht zur Wiederwahl nicht zur Verfügung) -Frauenwart/in (bisher Lucie Brinkhaus) -Jugendwart/in (wird gesondert durch die Jugendlichen gewählt) •Kassenprüfer •Delegierte für die JHV der WSU TOP 6 Haushaltsplan 2010 TOP 7 Anträge TOP 8 Verschiedenes Gemäß § 2 der WSU-Satzung/Ziff. 2.4 der Turnabteilungsordnung sind nur Mitglieder stimmberechtigt, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Jüngere Mitglieder sind herzlich eingeladen, an der Versammlung teilzunehmen. Anträge an die Versammlung müssen spätestens eine Woche vor der Versammlung schriftlich beim Vorsitzenden Ralf Sawukaytis, Lübecker Str. 1g, 48231 Warendorf eingereicht werden. Da eine gute Zusammenarbeit zwischen Mitgliedern, Übungsleitern und Vorstand für das erfolgreiche Bestehen der Turnabteilung sehr wichtig ist, bitten wir darum, dass aus jeder Gruppe der Turnabteilung mindestens ein bis zwei Personen an der Jahreshauptversammlung teilnehmen. Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen! Mit turnerischen Grüßen Ralf Sawukaytis Vorsitzender

Bezirksmeisterschaften

(10.03.2010) In zwei Durchgängen turnten 5 Mannschaften der Warendorfer SU, die sich bei den Kreismeisterschaften qualifiziert hatten, in verschiedenen 5 Wettkampfklassen in Münster-Gievenbeck um die Bezirksmeistertitel. Im ersten Durchgang starteten die jüngeren Turnerinnen. Die Mannschaft in der Wettkampfklasse (WK) 4 mit Karla Schulte, Maja Kiskemper, Luzie Tünte, Lara Köppen und Madline Epp (alle Jahrgang 2001) zeigten tolle Leistungen und Sie konnten die Gesamtwertung am Sprung und am Reck für sich entscheiden und wurden insgesamt mit Platz 1 belohnt. Karla (Rang 4), Maja (Rang 5) und Luzie (Rang 6) belegten auch in der Einzelwertung Plätze unter den ersten Zehn. Auch die Mannschaft in der WK 6 mit Clara Tyzka, Nina Beckmann, Nina MIlke, Leonie Wiese und Fine Kronshage konnte einen Pokal mit nach Hause nehmen. Starke Leistungen insbesondere an Balken und Boden bescherten auch dieser Mannschaft den Bezirksmeistertitel. Clara Tyszka konnte zudem den Sieg in der Einzelwertung für sich verbuchen. Im zweiten Durchgang starteten die älteren Turnerinnen. In der WK 1 landeten Uljana Kistenev, Sina Wiening, Maja Ruten, Pia Dierkes und Johanna Klare in einem leistungsmäßig dicht beieinanderliegenden Teilnehmerfeld auf Rang 7. In der WK 2 starteten Lara Bischoff, Patrizia Kröger, Lara Stauvermann, Merle Bonin und Friederike Fooken. Sie zeigten an allen Geräten gute Leistungen. Sie hatten am Ende mit 1,1 Punkten Vorsprung vor dem TVE Greven und 0,9 Punkten vor dem zweitplatzierten TV Lengerich in einem starken Teilnehmerfeld die Nase vorn und freuten sich über den Bezirksmeistertitel. In der WK 5 starteten Ann-Christin Heßling, Sophie Stobbe, Carlotta Wesselmann, Jana Schröder und Johanna Wiesmann. Sie erreichten mit guten Leistungen besonders an den Geräten BAlken und Boden in der Gesamt wertung Platz 2 und durften somit die Silbermedaille mit nach Hause nehmen. Sophie und Ann-Chirstin konnten sich zudem punktgleich über Rang 5 in der Einzelwertung freuen.

Kreismeisterschaften 2010

(26.02.2010) Die Schülerinnenmannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen auf Kreisebene fanden in diesem Jahr in Beckum statt. Die WSU hat mit insgesamt 7 Mannschaften in 6 verschiedenen Wettkampfklassen (WK) teilgenommen. Fünf Mannschaften konnten sich dabei durch Erreichen eines der vorderen drei Plätze für eine Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften im März in Münster-Gievenbeck qualifizieren. Die Ergebnisse im Einzelnen: In der WK 1 Jg. 1995 und jünger, Pflichtübungen P 5 - P 7, starteten Maja Ruten, Sina Wiening, Pia Dierkes, Johanna Klare und Uljana Kistenev. Nach starken Leistungen insbesondere an Stufenbarren und Boden erreichte die Mannschaft Platz 3, Uljana wurde in der Einzelwertung Zweite. In der WK 2 Jg. 1997 und jünger, P 4 - P 6, turnten Sophie Stobbe, Lara Stauvermann, Friederike Fooken, Merle Bonin und Lara Bischoff. Die Mannschaft erreichte ebenfalls den Bronzerang, in der Einzelwertung erturnte sich Lara Bischoff Platz 1. In der WK 3, Jg. 1999 und jünger, P 3 - P 5 trafen Elina Placke, Carlotta Wesselmann, Annika Lau, Karla Schulte, Maja Kiskemper und Katja Auf der Landwehr auf sehr eng zusammenliegende Konkurrenz. Mit einem Rückstand von nur 0,25 Punkten verpassten sie ganz knapp die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften und landeten auf Rang 4. In der WK 4, Jg. 2001 und jünger, P 3 - P 4, starteten Madline Epp, Nina Milke, Lara Köppen, Svenja Blömker, Luzie Tünte und Ann-Christin Wiese. Die WSU-Turnerinnen zeigten einen starken Wettkampf und erturnten sich mit nur 0,8 Punkten Rückstand die Silbermedaille. Beste Einzelturnerinnen waren hier punktgleich auf Rang 5 Lara Köppen und Ann-Christin Wiese. In der WK 5, Jg. 1995 und jünger, P 4 - P6, turnten Johanna Wiesmann, Paula Röwekamp, Jana Schröder, Alina Schütte und Ann-Christin Heßling . Sie erreichten in der Gesamtwertung Platz 3, in der Einzelwertung erturnte sich Jana Schröder Rang 3. In der WK 6, Jg. 1999 und jünger, P 3 - P4, starteten gleich zwei WSU-Mannschaften. Die Mannschaft mit Fine Kronshage, Leonie Gräffker, Nina Beckmann, Leonie Wiese, Clara Tyszka und Finja Fromme zeigt gute Leistungen an allen Geräten und wurde mit der Silbermedaille belohnt. In der zweiten Mannschaft turnten neben den jüngsten Turnerinnen des Wettkampfs, Charlotte Bröckelmann (Jg. 2004) und Stella Kiskemper (Jg. 2003) auch Nele Schulen, Hannah Unland, Jette Müller und Amy Cordes. Sie ließen in ihrer WK noch zwei Mannschaften hinter sich und landeten auf Rang 6. In der Einzelwertung legte Nina Beckmann Rang 5 und Clara Tyszka Platz 6.

Termine: Turnsport

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen